Einige Daten zur Geschichte der Süsterkirche

1491

Gründung der Schwesternschaft zum Mariental; "Süstern" der "devotio moderna"
1491-1514

Bau der Kapelle mit Betglocke von 1514; Hallenkirche in gotischem Baustil
1616


Die Stadt Bielefeld übernimmt das Kloster. Die letzten zwei "Süstern" übergeben es gegen Zusicherung von Kost und Logis bis Lebensende
1657


Gründung der Ev.-Reformierten Gemeinde durch den Großen Kurfürsten auf der Burg Sparrenberg, 1. Prediger: Heinrich Luthmann
1671

Schenkung der Kirche an die Ev.-Reformierte Gemeinde durch den Großen Kurfürsten (1640-1688)
1682offizielle Inbesitznahme am 25. Januar
1702


Schenkung einer Orgel von König Friedrich I. in Preußen. (Instrument mit 8 Registern von Hinrich Clausing aus Herford, Gehäuse von B.C. Hattenkerl)

1861


Turmbau mit Kreuz und Hahn; neue Orgel und Orgelempore über dem neuen Zugang von der Westseite, neues Kirchengestühl und Entfernung der Empore an der Nordseite
1891/92

Bauliche Erweiterung durch Querschiff und Chorraum; dazu Heizung und Gasbeleuchtung
1913neue Orgel von Dahlstein u. Haerpfer aus Bolchen/Lothringen
1917

Zwei große Bronzeglocken werden zu Kriegszwecken eingeschmolzen
1921drei neue Glocken/Gußstahl; Stimmung: fis-a-c
1924/25Elektrische Beleuchtung der Kirche; neuer Kronleuchter
1929

neue Ausmalung der Kirche, Wandmosaik im Chorraum (von Georg Tuxhorn), neue Kanzeltreppe
1944zu 72% zerstört am 30. September durch Bombenangriff
1948Wiederaufbau mit neuer, deutlich vergrößerter Orgelempore
1949/50


Walckerorgel aus Ludwigsburg: unter Verwendung von Teilen der früheren Orgel; Kegelladen; 3 Manuale mit 39 klingenden Registern und 5.500 Pfeifen
1950/51neue Kirchenfenster von Hüffner aus Wolbeck
1956Verkleidung der Seitenwände mit Holz
1971


neuer Innenanstrich; Parkettfußboden und neues Kirchengestühl; neue Orgel von Kleuker/Brackwede; Schleifladen, zwei Manuale mit zunächst 18, seit 1987 25 Registern
2004Stiftung eines neuen Yamaha-Flügels
2006Kirchenrenovierung mit neuer Heizung, neuem Fußboden und Ausleuchtung der Gewölbe, Einzelstühle in der Vierung und im Querschiff
2017Erneuerung des Blitzschutzes für die Süsterkirche

zur Terminübersicht

zum Predigtarchiv

zum Rückblick auf Vergangenes

Ansprechpartner in der Gemeinde

Die nächsten Gottesdienste

Sonntag, 27.01.2019  Letzter nach Epiphanias
10.15 Uhr Gottesdienst mit Psalmsingen

Predigt: Pfarrerin i.R. Erika Edusei
mit Kirchenchor, Leitung: Christiane Krause
und mit Posaunenchor, Leitung: Thomas Bronkowski

Sonntag, 27.01.2019  Letzter Sonntag nach Epiphanias
15.30 Uhr Gottesdienst der ungarisch-reformierten Gemeinde

Donnerstag, 31.01.2019
19.00 Uhr Friedensgebet:
„Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Ps 34,15)

Freitag, 01.02.2019
15.00 Uhr Freitag-Nachmittag-Gottesdienst

Predigt: Pfarrerin Christel Weber

Sonntag, 03.02.2019  5. Sonntag vor der Passionszeit
10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Predigt: Prof. Dr. Andreas Lindemann

Sonntag, 10.02.2019  4. Sonntag vor der Passionszeit
10.15 Uhr Gottesdienst mit Kinderzeit

Predigt: Pfarrer Bertold Becker

Kirchenmusikalische Veranstaltungen

Sonntag, 27.01.2019,
Neustädter Marienkirche
18.00 Uhr Musikalische Vesper
Chormusik zu Epiphanias von Johann Sebastian Bach u.a.

Marienkantorei; Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler
Liturgin: Pfarrerin Anke von Legat
Spenden für die Kirchenmusik im Evangelischen Stadtkantorat Bielefeld erbeten.

***

Sonntag, 17.02.2019
Süsterkirche
10.15 Uhr Gottesdienst „Kirche trifft Kino“

Andreas Kaling, Saxophon; Bertold Becker, Klavier;
Matthias Kosmahl, Kontrabass; Ruth M. Seiler, Orgel
Predigt: Pfarrer Bertold Becker; Pfarrer Uwe Moggert-Seils

***

Sonntag, 24.02.2019,
Neustädter Marienkirche
18.00 Uhr Musikalische Vesper

Chormusik von Louis Lewandowski, Rihards Dubra u.a.
VokalTotal, Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler
Liturgin: Pfarrerin Nora Göbel
Im Klingelbeutel wird um eine Spende für die Kirchenmusik im Evangelischen Stadtkantorat Bielefeld gebeten.

Eine App (nicht nur) für Reformierte

Der Reformierte Bund bietet eine kostenlose App für Smartphones an, die geistliche Impulse für den täglichen oder gelegentlichen Gebrauch anbietet: »from…«. Texte, Bilder und Töne für jeden Tag sollen Anstöße geben für die persönliche Besinnung oder eine Andacht. Der reformierten Vorliebe für die vertonten Psalmen wird in Form von Audiofiles entsprochen, ebenso dem Frage-und-Antwort-Modus des Heidelberger Katechismus.
Die App ist für iOS Nutzer im Apple iTunes Shop kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.
Die Android-Version ist im Google-Play-Store kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.

reformiert-info.de-Newsticker

23.01.2019

Gewaltfreie Initiativen für den Frieden: lokal, global, radikal

16.01.2019

Theologisches Studienjahr Rom