Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der Evangelisch-Reformierten Kirchengemeinde Bielefeld und freuen uns, dass Sie bei uns gelandet sind.

Hier finden Sie Informationen zu Veranstaltungen, zum Gemeindeleben und Selbstverständnis unserer Gemeinde.

Wir freuen uns, wenn Sie nicht nur diese Seite, sondern auch unsere Gottesdienste sonntags um 10.15 Uhr besuchen. Die Auslegung der Bibel mit Fragen und Bezügen unserer Zeit steht dabei im Mittelpunkt. Mit dem anschließenden Kirchenkaffee und dem offenen Weltladenstand ist der Gottesdienst ein zentraler Treffpunkt der Gemeinde. Jede und jeder ist hier herzlich willkommen!

Unsere Gemeindeglieder kommen aus ganz Bielefeld, da wir im Großraum die einzige reformierte Kirchengemeinde sind. Reformiert, das heißt für uns frei und offen, gleichberechtigt und engagiert, nachdenklich und evangelisch.

Weil wir die alltägliche Wirklichkeit im Geiste Jesu mitzugestalten suchen, unterhält die Gemeinde eine eigene ambulante Gemeindepflegestation, die professionell aufsuchende häusliche Pflege und Unterstützung ermöglicht.

Gottesdienstliche Musik, Konzerte und musikalische Veranstaltungen werden von unserem Evangelischen Stadtkantorat verantwortet. So gibt es zahlreiche Konzerte und musikalische Veranstaltungen in der Süsterkirche und darüber hinaus in der Stadt.

Wir freuen uns, wenn Sie den Weg zu uns finden:

Evangelisch-Reformierte Süsterkirche, Güsenstr. 22 (Eingang Ritterstraße /Güsenstraße).



+++ aktuell +++ aktuell +++ aktuell +++ aktuell +++

Zwingli – der andere Reformator „Quer denken – frei handeln – neu glauben“

Ulrich Zwingli wurde am 1. Januar 1484 geboren.
1519 trat der schon berühmte Theologe das einflussreiche Amt als Leutpriester am Grossmünsterstift in Zürich an, weil seine Haltung gegen das Söldnerwesen die Zürcher beeindruckte. In dieser besonderen Kirche Zürichs predigte Zwingli in einfacher deutscher Sprache fortlaufend über die Evangelien, so dass das Volk und der Rat über die Auslegung und das neue Verständnis der Schrift so begeistert waren, dass sämtliche Prediger in Stadt und Land ein Jahr später von der Obrigkeit angewiesen wurden, das Evangelium gemäß Zwinglis Auslegung zu predigen. Dies begründete die reformatorische Bewegung in der Schweiz, die einen anderen protestantischen Blick auf das Evangelium warf.
500 Jahre später zeigt das Filmkunstkino "Kamera" Bielefeld aus diesem Anlass den Spielfilm: „ZWINGLI – DER REFORMATOR“, der deutschlandweit am 31.10.19 anläuft. Der Film ist auch ein flammendes Plädoyer für aufgeklärtes Denken und gegen religiösen Fanatismus.

Wir setzen darüber hinaus weitere Akzente und laden zu folgenden Veranstaltungen ein:

Donnerstag, 14.11.2019
19.00 Uhr – Süsterkirche
Vom Film zur Geschichte: „Tut um Gott´s Willen etwas Tapferes.“

Ulrich Zwingli – Reformator in Zürich. Hans-Wilfried Haase (Lüneburg).
Ein Vortragsabend mit Raum für Geschichte, Geschichten und Zwischentöne.

Samstag, 16.11.2019
22.00 Uhr – Süsterkirche
Yves Theiler TRIO «It's Huldrych!» feat. Uwe Steinmetz

Ein Schweizer Jazzabend der Extraklasse
Eintritt: Eintritt: 12,- €; ermäßigt 8,- (im Rahmen des BlueChurch Jazz-Festivals)

BLUECHURCH-Festival Bielefeld vom 15. bis 17. November 2019

BEGEGNUNGEN. So heißt das BlueChurch Jazz-Festival, das vom 15. bis 17. November 2019 zum ersten Mal in Bielefeld stattfindet.

BlueChurch – das ist ein Netzwerk, das sich zur Aufgabe gemacht hat, Jazz und improvisierte Musik in die Kirchen zu bringen. Der rote Faden, der sich durch dieses Festival zieht, ist beschreibbar mit dem Wort „Begegnung“. In den drei evangelischen Innenstadtkirchen und dem Bunker Ulmenwall, der sich an dem Festival beteiligt, finden musikalische Begegnungen statt: Das Choral-Jazz-Trio trifft auf Musiker mit anatolischen Wurzeln, ein Jugendvokalensemble auf junge Nachwuchsjazzer, ein Posaunenchor auf ein Jazzquartett, Yves Theiler mit Uwe Steinmetz auf alte Melodien des Reformators Ulrich Zwingli. Sie alle gestalten Konzerte der besonderen Art für dieses Festival, wagen das Experiment und zeigen, dass musikalische Begegnungen zu einem wunderbaren Miteinander führen können.
Sie sind herzlich eingeladen, daran teilzuhaben!

Alle Veranstaltung des Festivals >>

Mi, 20.11.2019 Buß- und Bettag um 19 Uhr Abendgebet. Im Anschluss: Gemeindeversammlung zur Presbyterwahl

Am 1. März 2020 finden der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) Kirchenwahlen statt.

In der Gemeindeversammlung am 20.11.2019 informieren wir über die Aufgabe des Presbyteramts und über das Wahlverfahren. Zudem können und sollen Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl vorgeschlagen werden. Wahlvorschläge können bis Freitag, 29.11.2019 abgegeben werden.

Wir laden herzlich zur Gemeindeversammlung ein und bitten, die Einladung weiterzugeben!

Mo. 25.11.19 um 19.30 Uhr Ökumenisch Bibel lesen und verstehen

Unter dieser Überschrift laden die Innenstadtgemeinden herzlich zu den Treffen jeweils (i. d. Regel) am letzten Montag im Monat um 19.30 Uhr in die reformierte Gemeinde ein.

In dem für jeden offenen Bibel-Gesprächstreff in Verantwortung  von Annette und Thomas Nauerth und Horst Haase geht es darum, biblische Texte der ganzen Bibel miteinander zu befragen und gemeinsam nach Antworten und angemessenem Verstehen zu suchen.

So. 01.12.2019 um 18 Uhr Gottesdienst am Welt-AIDS-Tag

Der Welt-AIDS-Tag, der seit 1988 jährlich am 1. Dezember begangen wird, will Solidarität mit Menschen mit HIV und AIDS fördern und Diskriminierung entgegenwirken.
Er erinnert an die Menschen, die an den Folgen der Infektion verstorben sind. Und er ruft dazu auf, weltweit Zugang für alle zu Prävention und Versorgung zu schaffen.
Weltweit leben etwa 36,9 Millionen Menschen mit HIV. Noch lange nicht alle Zugang haben zu den lebensnotwendigen Medikamenten. Und noch immer erleben Betroffene Ausgrenzung und Stigmatisierung.
In Deutschland leben rund 86.100 Menschen mit HIV. Dank Medikamenten haben die meisten eine fast normale Lebenserwartung und können ihr Leben gestalten wie andere auch. Wird HIV rechtzeitig festgestellt und behandelt, ist AIDS vermeidbar.

Der Welt-AIDS-Tag dient auch dazu, Verantwortliche in Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft – weltweit wie auch in Europa und Deutschland – daran zu erinnern, dass das HI-Virus noch längst nicht besiegt ist.

Zum Gottesdienst in der Süsterkirche laden wir in Zusammenarbeit mit der AIDS-Hilfe Bielefeld, der HuK (Homosexuelle und Kirche) und der Infektions-Ambulanz des Krankenhauses Mara und dem Welthaus Bielefeld herzlich ein!

Die Musik des Gottesdienstes wird gestaltet durch Peter Ewers an der Orgel und dem WOZA Chor des Welthauses Bielefeld. Die Textbeiträge stammen vom Vorbereitungsteam.

Projekt NEUE WEGE

Und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens

In unserer Kirche erinnern Gedenktafeln an Verstorbene unserer Gemeinde aus den Kriegen der letzten zweihundert Jahre. Wir wollen uns weiter an sie erinnern, aber angesichts ihres Todes um Vergebung bitten für Schuld und neue Wege zum Frieden suchen. 

Wir haben uns zu einer Umgestaltung dieses Eingangsbereiches mit den Gedenktafeln entschieden. Ein neuer, barrierefreier Weg führt an ihnen vorbei, davor angebrachte, verschiebbare Glastafeln sollen Fragen aufwerfen, den Blick verändern.

Einen Flyer zum Projekt finden Sie hier >>

 

 

 

Die Bielefelder Edition

Weiterhin erhältlich ist der Band 10 der Bielefelder Edition zum Mosaik von Georg Tuxhorn in der Süsterkiche.

„Eine Stadt ist viel mehr als man gemeinhin annimmt oder einem sofort ins Auge fällt. Eine Stadt ist auch mehr als das, was in aller Munde ist. Eine Stadt lebt durch das Leise, durch Menschen, die, manchmal unbemerkt, Spuren hinterlassen, Orte, um die nicht jeder weiß.“

Die Bielefelder Edition zeigt einmal im Jahr Entdeckungen aus interessanten regionalen Kultur-, Lebens- und Arbeitsbereichen.
Seit 2008 erscheinen die kleinen, feinen Bändchen im Format 14 x 19,5 cm herausgegeben und gestaltet von Kerstin Schröder.

Dem Bielefelder Künstlers Georg Tuxhorn und seinem Mosaik in der Süsterkirche hat die Bielefelder Edition ihre zehnte Ausgabe gewidmet. Mit Texten von David Riedel, Jochen Dellbrügge und Bertold Becker und mit Fotografien von Christian Ring ist ein kleines Buch-Kunstwerk gelungen.
www.bielefelder-edition.de/ausgabe-10

Erhältlich auch im Gemeindebüro zum Preis von 10 €.

Meldungen aus der Landeskirche

08.11.2019

Veranstaltungen in Westfalen erinnern an zerstörte Synagogen

08.11.2019

Einführung des Vorstandes der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen

06.11.2019

Kunstaktion für ein friedliches Miteinander gegen Rechtsextremismus und Ausgrenzung

zur Terminübersicht

zum Predigtarchiv

zum Rückblick auf Vergangenes

Ansprechpartner in der Gemeinde

Die nächsten Gottesdienste

So. 17.11.2019
Bunker Ulmenwall, Kreuzstraße
11.00 Uhr "Begegnungen" – Jazzgottesdienst im Rahmen des BlueChurch Festivals

Matthias Klause-Gauster (Piano), Stefan Schulz (Gitarre), Ruth M. Seiler (Piano)
Predigt: Bertold Becker
– Spendenmöglichkeit für die Diakoniesammlung –

Mi. 20.11.2019  Buß- und Bettag
10.00 Uhr Schulgottesdienst mit der Klosterschule

Schülerinnen und Schüler der Klosterschule mit Christiane Svatek und Schwester Judith Maria; Predigt: Pfarrerin Nora Göbel

Mi. 20.11.2019  Buß- und Bettag
19.00 Uhr Abendgebet, mit Friederike Kasack

anschließend Gemeindeversammlung zur Presbyterwahl

So. 24.11.2019  Ewigkeitssonntag
10.15 Uhr Gottesdienst mit Gedenken der im Kirchenjahr Verstorbenen
mit Abendmahl

Predigt: Pfarrer Bertold Becker
Kollekte: für die Altenarbeit und die Hospizarbeit
– Spendenmöglichkeit für die Diakoniesammlung –

So. 24.11.2019
15.30 Uhr Gottesdienst der ungarisch-reformierten Gemeinde


So. 01.12.2019  1. Advent
10.15 Uhr Gottesdienst mit Taufen

mit Posaunenchor, Leitung: Thomas Bronkowski.
Predigt: Pfarrer Bertold Becker

So. 01.12.2019  1. Advent
18.00 Uhr Gottesdienst am Welt-AIDS-Tag

mit der HuK, der Infektionsambulanz Mara, der AIDS-Hilfe Bielefed, dem WOZA-Chor (Welthaus Bielefeld), Pfarrer Bertold Becker und Team

Kirchenmusikalische Veranstaltungen

Sonntag, 24.11.2019
Neustädter Marienkirche
18.00 Uhr Musikalische Vesper

Werke von Bartholomäus Gesius, Louis Lewandowski u.a.
Jugendvokalensemble VokalTotal;
Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler;
Liturgin: OKR Petra Wallmann
Im Klingelbeutel wird eine Spende für die Kirchenmusik im Ev. Stadkantorat erbeten.

***

Samstag, 30.11.2019
Neustädter Marienkirche
18.00 Uhr "Maria, Schwester der Manschen"

Musik und Texte zu den Marientafeln des Marienaltars
Musik von Hildegard von Bingen bis Marcel Dupré
Marienschole; Janneke Wiebe (Blockflöte);
Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler;
Rezitation: Vikarin Dr. Heike Stöcklein;
Eintritt: 10 € / ermäßigt 7 €

Vom 2. bis 23 Februar 2020 findet in Neustadt Marien die Vesperkirche statt.

Infos zur Vesperkirche – Anmeldung zur Mithilfe und Infos zur Spendenmöglichkeit unter: www.vesperkirche-bielefeld.de

Eine App (nicht nur) für Reformierte

Der Reformierte Bund bietet eine kostenlose App für Smartphones an. Die Inhalte entstammen fast überwiegend reformierten Traditionen und Kulturen. Es gibt Fotos, Kunstwerke und Karikaturen zu sehen, Bibelverse und Psalmen zu hören, Gebete, Impulse, Fragen und Rückblenden – Überraschendes, Provokantes, Tröstliches. Die täglichen Bibeltexte können auch als audio-file angehört werden. Und an jedem Samstag wird ein Gebet zum Wochenrückblick bereitgestellt.
Die App ist für iOS Nutzer im Apple iTunes Shop kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.
Die Android-Version ist im Google-Play-Store kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.

reformiert-info.de-Newsticker

12.11.2019

'Dieser Gott ist tot'

12.11.2019

EAK: Bundesregierung muss endlich auch zivile Dienste mehr würdigen