Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der Evangelisch-Reformierten Kirchengemeinde Bielefeld und freuen uns, dass Sie bei uns gelandet sind.

Hier finden Sie Informationen zu Veranstaltungen, zum Gemeindeleben und Selbstverständnis unserer Gemeinde.

Unsere Gemeindeglieder kommen aus ganz Bielefeld, da wir im Großraum die einzige reformierte Kirchengemeinde sind. Reformiert, das heißt für uns frei und offen, gleichberechtigt und engagiert, nachdenklich und evangelisch.

Evangelisch-Reformierte Süsterkirche, Güsenstr. 22 (Eingang Ritterstraße /Güsenstraße).

Die nächsten Gottesdienste:

(Bitte beachten Sie die zurzeit gültigen Corona-Regelungen für Gottesdienste und Veranstaltungen.)

Sonntag,05.12.2021, 2. Advent
10.15 Uhr Gottesdienst

Predigt: Pfarrer Bertold Becker
Kollekte: für die Kur- und Erholungsangebote für Kinder und Familien

Freitag, 10.12.2021
18.00 Uhr Gedenken am Tag der Menschenrechte. Texte, Musik, Stille und Gebete

ab 17.30 Uhr Informationen der Gastgruppen über ihre Arbeit
in Kooperation mit Welthaus Bielefeld; MediNetz Bielefeld; Arbeitsstelle MOEWE; ai amnesty international.
17–20 Uhr Lichtinstallation in und an der Süsterkirche in der Farbe Blau.

Sonntag, 12.12.2021, 3. Advent
10.15 Uhr musikalischer Gottesdienst

Mezzo-Sopran: Eike Tiedemann; Orgel: Rudolf Innig
Predigt: Pfarrer Bertold Becker

17.00 Uhr Erinnerungsfeier für verstorbene Kinder
mit Pfarrer Christoph Steffen, Trauerbegleiterinnen Lea Epp und Petra Einhaus
Musik: Peter Ewers

Mittwoch, 15.12.2021
19.00 Uhr Jazzgebet zum Advent

ChoralJazzTrio Bielefeld: Bertold Becker (Klavier), Matthias Kosmahl (Kontrabass), David Herzel (Klavier)
Um eine Spende für die Kirchenmusik im Evangelischen Stadtkantorat wird gebeten.

Sonntag,19.12.2021, 4. Advent
10.15 Uhr Familiengottesdienst

Orgel: Ruth M. Seiler
Predigt: Studentin Lea Roth

15.30 Uhr Gottesdienst der ungarisch-reformierten Gemeinde

Freitag, 10. 12.2021 Tag der Menschenrechte

Im Rahmen der Reihe „Ins Licht gerückt: Für Gewaltfreiheit und Menschenrechte“ wird die Süsterkirche von 17–20 in Blau beleuchtet.

„Nicht Menschenrechte werden verletzt, sondern Menschen.“ (Walter Ludin)

Lichtinstallation – Innehalten – Gedenken

Die Corona-Pandemie hat vieles in den Schatten gestellt.
Grund genug, Themen, die oft im Dunkeln liegen, in das Licht der Stadt zu stellen.
Dafür haben wir uns folgende Aktion überlegt:
Die Süsterkirche wird am Internationalen Tag der Menschenrechte, 10. Dezember 2021 in die blaues Licht getaucht. Diese international gewählte Frage des Gedenktages macht von außen deutlich, worum es inhaltlich geht.
Amnesty international (Lokalgruppe Bielefeld) wird eine ihrer aktuellen Aktionen vorstellen, das MediNetz Bielefeld (Medizinische Flüchtlingshilfe für Menschen ohne Krankenversicherung) wird über ihre Arbeit informieren und die Arbeitsstelle MOEWE der Evangelischen Kirche von Westfalen wird den Rahmen mitgestalten.  So kommen Menschen zu Wort, die mit den Themenfeldern des Gedenktages in Bielefeld verbunden sind.
Die Musikerin Mishela Steiner wird argentinischen Tango auf dem Konzert-Knopf-Akkordeon spielen.
Die Veranstaltung mit Texten, Themen und Musik beginnt um 18 Uhr.
Ab 17.30 Uhr ist die Süsterkirche geöffnet. Auslagen und Infomaterialien liegen bereit.
Es gilt die 2G-Regel.

Sonntag, 12.12.2021 um 17 Uhr Gedenkgottesdienst für alle, die um ein Kind trauern

Ein Licht geht um die Welt

Jedes Jahr sterben allein in Deutschland rund 20.000 Kinder und junge Erwachsene, weltweit sind es um ein Vielfaches mehr.
Und überall bleiben trauernde Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde zurück. Täglich wird in den einzelnen Familien dieser Kinder gedacht, doch einmal im Jahr wollen weltweit Betroffene nicht nur ihrer eigenen Töchter, Söhne, Schwestern, Brüder, Enkel und Enkelinnen gedenken.

Aus diesem Grund stellen Trauernde rund um die ganze Welt seit vielen Jahren immer am 2. Sonntag im Dezember um 19 Uhr eine Kerze ins Fenster. Durch die Zeitverschiebung entsteht ein Lichterband, das die ganze Welt umarmt. Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass diese Kinder unser Leben erhellt haben und nie vergessen sein werden. Das Licht steht auch für die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel bleiben lässt. Es versichert Trauernde aber auch der Solidarität untereinander.

Alle verwaisten Eltern, trauernde Geschwister, Großeltern und Freunde der Verstorbenen sowie alle Menschen, die um ein Kind trauern, sind am Sonntag, dem 12. Dezember herzlich zu einem Gedenkgottesdienst eingeladen.
Pfarrer Christoph Steffen von der Evangelisch-lutherischen Lydia-Kirchengemeinde in Bielefeld gestaltet diesen Gedenkgottesdienst zusammen mit den Trauerbegleiterinnen Lea Epp und Petra Einhaus um 17 Uhr in der Süsterkirche.

Für Rückfragen: E-Mail: wir-erinnern-unsdontospamme@gowaway.gmx.de
Telefon: Pfarrer Christoph Steffen 0521-65115

zur Terminübersicht

zum Predigtarchiv – Predigttexte und aktuelle Mitschnitte von Gottesdiensten zum Nachlesen und Nachhören

zum Rückblick auf Vergangenes

Ansprechpartner
in der Gemeinde

Zwischen Lust & Frust – Gottesdienst on Zoom am 2. Advent um 18 Uhr

Zwischen Lust & Frust – Gottesdienst on Zoom
Die drei Innenstadt-Gemeinden und das Stadtkantorat laden am 2. Advent auch zu einem Gottesdienst on Zoom ein – für alle, die von Zuhause aus einen Gottesdienst erleben möchten. Der Zoom-Raum ist ab 17.45 Uhr und auch nach dem Gottesdienst für Austausch und Gemeinschaft geöffnet. Den Gottesdienst gestalten Pfarrerin Christel Weber, Stadtkantorin Ruth M. Seiler und Pfarrer Sebastian Stussig.
Teilnahme über:
Meeting-ID: 838 0154 6034
Kennwort: Himmel
oder direkt hier

Die Süsterkirche ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Freitag 16–18 Uhr

Samstag 11–18 Uhr

Freitags öffnet auch der Weltladenstand im Innenhof der Süsterkirche. Es gibt dort  Kaffee, Tee, Schokolade, Süßigkeiten, Kunsthandwerk ...

Die Vielfalt der Welt in fairer Weise versammelt in einem „FairStand“ auf Rädern. Unter freiem Himmel, in frischer Luft, virologisch unbedenklich lädt das Team ein und freut sich auf Ihren Besuch!

Aktuelle Corona-Regelungen für Gottesdienste und Veranstaltungen

Die aktuellen Corona-Regelungen für Gottesdienste und Veranstaltungen in der Evangelisch-Reformierten Kirchengemeinde Bielefeld können Sie hier nachlesen>>

Monatlich versenden wir an Interessierte einen Newsletter mit aktuellen Informationen, Andachten, Anregungen ...
Sie können ihn hier abonnieren.
(Eine Abmeldung ist jederzeit wieder möglich.)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Buchprojekt "Kirche trifft Kino" – Predigten und Musik

»Kirche trifft Kino« ist ein Projekt, das den Dialog sucht: zwischen Kultur und Kirche, zwischen aktuellen Filmen und biblischer Interpretation, zwischen traditioneller und improvisierter moderner Jazz-Musik. Aktuelle Kinofilme werden im Gespräch miteinander ausgewählt, Predigten entstehen und werden im Dialog vorgetragen. Die Musik spielt – wie die Texte – in den jeweiligen Gottesdiensten eine besondere Rolle.

Es wurde klar: So, wie in der Vergangenheit, kann in diesem Jahr kein »Kirche trifft Kino« stattfinden.
Entstanden ist vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie deshalb ein Buch mit 12 "Kirche trifft Kino"-Predigten. Das Besondere: Dem Buch liegt eine CD bei, die einen Musiktitel je Predigt beifügt und so in den Klangraum der Süsterkirche einlädt. Ein Buch mit Musik und filmischen Bildern – wir finden das ein spannendes Projekt.

Drei Euro pro verkauftem Buch gehen in einen Fond, mit dem Kino-Gutscheine der beiden örtlichen Lichtkunsttheater erworben werden. Die Kino-Gutscheine werden über die Corona-Hilfe Bielefeld und das evangelische Sozialpfarramt sowie den Bielefelder Tisch an Mitbürgerinnen und Mitbürger weitergegeben, die finanziell nicht in der Lage sind, sich einfach einen Kinobesuch zu erlauben. Wir hoffen, dass auf diese Weise viele Menschen etwas von dem Buch haben.

Das Buch mit beiligender Musik-CD ist im Gemeindebüro sowie im Buchladen Eulenspiegel zum Preis von 18 € erhältlich und kann auch im sonstigen Buchhandel bestellt werden.

Hier geht's zur Buchkritik.

Die "Bielefelder Edition" und das Mosaik von Georg Tuxhorn

„Eine Stadt ist viel mehr als man gemeinhin annimmt oder einem sofort ins Auge fällt. Eine Stadt ist auch mehr als das, was in aller Munde ist. Eine Stadt lebt durch das Leise, durch Menschen, die, manchmal unbemerkt, Spuren hinterlassen, Orte, um die nicht jeder weiß.

Die Bielefelder Edition zeigt einmal im Jahr Entdeckungen aus interessanten regionalen Kultur-, Lebens- und Arbeitsbereichen.
Seit 2008 erscheinen die kleinen, feinen Bändchen – herausgegeben und gestaltet von Kerstin Schröder – im Format 14 x 19,5 cm.

Dem Bielefelder Künstlers Georg Tuxhorn und seinem Mosaik in der Süsterkirche hat die Bielefelder Edition ihre zehnte Ausgabe gewidmet>>

Mit Texten von David Riedel, Jochen Dellbrügge und Bertold Becker und mit Fotografien von Christian Ring ist Kerstin Schröder ein kleines Buch-Kunstwerk gelungen.

Der Band "Stein an Stein" ist auch im Gemeindebüro zum Preis von 10 € erhältlich.

EC-Cash. Eine neue Art des Kollektierens

Alternative Möglichkeiten der Kollektengabe. Foto: Kirchenkreis Bielefeld

In der Corona-Pandemie haben Kirchenkreise und Landeskirche über alternative – bargeldlose – Möglichkeiten für Kollekten und Spenden nachgedacht. Der Kirchenkreis Bielefeld hat uns nun eingeladen, eine solche Kollektenmöglichkeit einmal zu testen.
Bis Ende Februar 2022 haben wir in unserer Gemeinde eine kostenneutrale Testphase für die zusätzliche bargeldlose Kollekten-Sammlung. Neben der Sammlung im Klingelbeutel können Sie sich nach dem Gottesdienst an der Kollekte auf elektronischem Weg beteiligen. Auch kleinste Beträge sind hier möglich und kontaktlos einzusammeln bzw. abbuchbar.

Neue Relevanz bekommt EC-Cash unter den Corona-Vorgaben, die wir auch im kommenden Winterhalbjahr einhalten müssen.
Wie beim Einkaufen reicht dabei die EC-Karte und in Einzelfällen die PIN für kontaktlosen Zahlverkehr.

Wir laden Sie herzlich ein, den neuen Kollekten-Weg auszuprobieren und uns Ihre Erfahrungen mitzuteilen!

Kollekte online

Das Presbyterium hat im November 2020 beschlossen, Bündnispartner der Kampagne „United4Rescue“ zu werden und durch gelegentliche Kollekten die Rettung von Menschen in Lebensnot im Mittelmeer zu unterstützen.
Weitere Informationen zu „United4Rescue“, der Seawatch 4, wo sie gerade unterwegs ist und wie Sie sie unterstützen können, finden Sie unter www.united4rescue.com.

Eine App (nicht nur) für Reformierte

Der Reformierte Bund bietet eine kostenlose App für Smartphones an. Die Inhalte entstammen fast überwiegend reformierten Traditionen und Kulturen. Es gibt Fotos, Kunstwerke und Karikaturen zu sehen, Bibelverse und Psalmen zu hören, Gebete, Impulse, Fragen und Rückblenden – Überraschendes, Provokantes, Tröstliches. Die täglichen Bibeltexte können auch als audio-file angehört werden. Und an jedem Samstag wird ein Gebet zum Wochenrückblick bereitgestellt.
Die App ist für iOS Nutzer im Apple iTunes Shop kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.
Die Android-Version ist im Google-Play-Store kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.

Informationen zu Gottesdiensten und Andachten in Radio, Fernsehen und Internet finden Sie u.a. auf der Seite der EKD Evangelische Kirche in Deutschland oder der Seite des Kirchenkreises Bielefeld.

reformiert-info.de-Newsticker

Meldungen aus der Landeskirche

1.12.2021

Beteiligte Einrichtungen erarbeiten derzeit den Kooperationsvertrag

1.12.2021

Interprofessionell Kirche gestalten

1.12.2021

Zum 1. Januar 2022: Wechsel vom Ev. Kirchenkreis Dortmund zur Landeskirche nach Bielefeld