Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der Evangelisch-Reformierten Kirchengemeinde Bielefeld und freuen uns, dass Sie bei uns gelandet sind.

Hier finden Sie Informationen zu Veranstaltungen, zum Gemeindeleben und Selbstverständnis unserer Gemeinde.

Wir freuen uns, wenn Sie nicht nur diese Seite, sondern auch unsere Gottesdienste sonntags um 10.15 Uhr besuchen. Die Auslegung der Bibel mit Fragen und Bezügen unserer Zeit steht dabei im Mittelpunkt. Mit dem anschließenden Kirchenkaffee und dem offenen Weltladenstand ist der Gottesdienst ein zentraler Treffpunkt der Gemeinde. Jede und jeder ist hier herzlich willkommen!

Unsere Gemeindeglieder kommen aus ganz Bielefeld, da wir im Großraum die einzige reformierte Kirchengemeinde sind. Reformiert, das heißt für uns frei und offen, gleichberechtigt und engagiert, nachdenklich und evangelisch.

Weil wir die alltägliche Wirklichkeit im Geiste Jesu mitzugestalten suchen, unterhält die Gemeinde eine eigene ambulante Gemeindepflegestation, die professionell aufsuchende häusliche Pflege und Unterstützung ermöglicht.

Gottesdienstliche Musik, Konzerte und musikalische Veranstaltungen werden von unserem Evangelischen Stadtkantorat verantwortet. So gibt es zahlreiche Konzerte und musikalische Veranstaltungen in der Süsterkirche und darüber hinaus in der Stadt.

Wir freuen uns, wenn Sie den Weg zu uns finden:

Evangelisch-Reformierte Süsterkirche, Güsenstr. 22 (Eingang Ritterstraße /Güsenstraße).



+++ aktuell +++ aktuell +++ aktuell +++ aktuell +++

Do. 27.02.20 um 19.00 Uhr Friedensgebet "Spaltungstendenzen"

(Foto: Andreas Darkow)

Die Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Bielefeld lädt gemeinsam mit dem internationalen Versöhnungsbund in Bielefeld jeweils am letzten Donnerstag im Monat um 19 Uhr zu offenen Friedensgebeten ein.

In kritischer Reflexion und Anteilnahme will das Friedensgebet in Tradition eines Politischen Abendgebetes die Kraft der Gewaltfreiheit für ein friedliches Miteinander stärken. Jede und jeder ist willkommen!


Fr. 06.03.20 "Steh auf und geh!" Feier des Weltgebetstags mit einer Liturgie aus Simbabwe

2020 kommt der Weltgebetstag aus dem südafrikanischen Land Simbabwe.

Frauen aus Simbabwe haben für den Weltgebetstag 2020 den Bibeltext aus Johannes 5 zur Heilung eines Kranken ausgelegt: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Kranken. In ihrem Weltgebetstags-Gottesdienst lassen uns die Simbabwerinnen erfahren: Diese Aufforderung gilt allen. Gott öffnet damit Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung.

Die Autorinnen des Weltgebetstags 2020 wissen wovon sie schreiben, denn ihre Situation in dem krisengeplagten Land im südlichen Afrika ist alles andere als gut. Überteuerte Lebensmittel, Benzinpreise in unermesslichen Höhen und steigende Inflation sind für sie Alltag und nur einige der Schwierigkeiten, die sie zu bewältigen haben. Frauen sind benachteiligt. Oft werden sie nach dem Tod ihres Mannes von dessen Familie vertrieben, weil sie nach traditionellem Recht keinen Anspruch auf das Erbe haben, auch wenn die staatlichen Gesetze das mittlerweile vorsehen.

Mit seiner Projektarbeit unterstützt der Weltgebetstag Frauen und Mädchen weltweit in ihrem Engagement, auch in Simbabwe, wo Mädchen und Frauen den Umgang mit sozialen Medien einüben, um ihrer Stimme Gehör zu verschaffen.

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Alleine in Deutschland besuchen am 06. März 2020 hunderttausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen.

Der Ökumenische Weltgebetstagsgottesdienst für die Bielefelder Innenstadt
ist am Freitag, 6. März 2020 um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Jodokus, Klosterplatz 1.

Fr., 27.03.20 um 19.00 Uhr Jugendgottesdienst in der Innenstadt: "Bibel 2020: fake – real – oder irgendwas dazwischen?"

Dreimal wird das Team der Jugendkirche luca 2020 zu besonderen Gottesdiensten in die Kirchen der Innenstadt einladen.

Am 27. März 2020 um 19 Uhr findet in der Süsterkirche der erste der Jugendgottesdienste statt. Er steht unter der Überschrift: „Bibel 2020 fake – real – oder irgendwas dazwischen?“

Junge Menschen werden sich Geschichten der Bibel mit ganz unterschiedlichen Sichtweisen nähern. Wir sind gespannt und freuen uns!

Projekt NEUE WEGE

Und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens

In unserer Kirche erinnern Gedenktafeln an Verstorbene unserer Gemeinde aus den Kriegen der letzten zweihundert Jahre. Wir wollen uns weiter an sie erinnern, aber angesichts ihres Todes um Vergebung bitten für Schuld und neue Wege zum Frieden suchen. 

Wir haben uns zu einer Umgestaltung dieses Eingangsbereiches mit den Gedenktafeln entschieden. Ein neuer, barrierefreier Weg führt an ihnen vorbei, davor angebrachte, verschiebbare Glastafeln sollen Fragen aufwerfen, den Blick verändern.

Einen Flyer zum Projekt finden Sie hier >>

 

 

 

Die Bielefelder Edition

Weiterhin erhältlich ist der Band 10 der Bielefelder Edition zum Mosaik von Georg Tuxhorn in der Süsterkiche.

„Eine Stadt ist viel mehr als man gemeinhin annimmt oder einem sofort ins Auge fällt. Eine Stadt ist auch mehr als das, was in aller Munde ist. Eine Stadt lebt durch das Leise, durch Menschen, die, manchmal unbemerkt, Spuren hinterlassen, Orte, um die nicht jeder weiß.“

Die Bielefelder Edition zeigt einmal im Jahr Entdeckungen aus interessanten regionalen Kultur-, Lebens- und Arbeitsbereichen.
Seit 2008 erscheinen die kleinen, feinen Bändchen im Format 14 x 19,5 cm herausgegeben und gestaltet von Kerstin Schröder.

Dem Bielefelder Künstlers Georg Tuxhorn und seinem Mosaik in der Süsterkirche hat die Bielefelder Edition ihre zehnte Ausgabe gewidmet. Mit Texten von David Riedel, Jochen Dellbrügge und Bertold Becker und mit Fotografien von Christian Ring ist ein kleines Buch-Kunstwerk gelungen.
www.bielefelder-edition.de/ausgabe-10

Erhältlich auch im Gemeindebüro zum Preis von 10 €.

Meldungen aus der Landeskirche

26.02.2020

Landeskirchenrat Werner Prüßner in den Ruhestand verabschiedet

26.02.2020

Gemeinde bewegen: Kirchengemeinden entscheiden über neue Presbyterinnen und Presbyter

24.02.2020

IKG und Umweltbeauftragte fördern Projekte zur Artenvielfalt rund um den Kirchturm

zur Terminübersicht

zum Predigtarchiv

zum Rückblick auf Vergangenes

Ansprechpartner in der Gemeinde

Die nächsten Gottesdienste

Donnerstag, 27.02.2020
19.00 Uhr Friedensgebet
"Spaltungstendenzen"

mit Pfarrer Bertold Becker und Team

Sonntag, 01.03.2020 Invocacit
10.15 Uhr Gottesdienst
mit Kinderzeit, mit Abendmahl
Passionspredigtreihe „Herausforderungen“
"Verlieren wir?"

Die Herausforderung von Adam und Eva im
Paradies (Genesis 3)
Predigt: Prof. Dr. A. Lindemann
mit Posaunenchor

Freitag, 06.03.2020
15.00 Uhr Freitag-Nachmittag-Gottesdienst
mit Weltgebetstagsbezug

Predigt: Vikarin Dr. H. Stöcklein

Freitag, 06.03.2020
St. Jodokus
17.00 Uhr Weltgebetstags-Gottesdienst „Steh auf und geh“
mit einer Liturgie aus Simbabwe

Weltgebetstagsteam

Sonntag, 08.03.2020  Reminiscere
10.15 Uhr Gottesdienst
Passionspredigtreihe „Herausforderungen“
Unbedingter Gehorsam?
Die Herausforderung Abrahams (Genesis 22)
Predigt: Horst Haase
Kirchenchor

Sonntag, 15.03.2020  Okuli
10.15 Uhr Gottesdienst mit Taufen
Passionspredigtreihe „Herausforderungen“
Ist es zu schwer?
Die Herausforderung des Schicksals
(Jeremia 1)
Predigt: Predigt: Pfrn. i.R. Erika Edusei

 

Kirchenmusikalische Veranstaltungen

Sonntag, 08.03.2020
Gemeindesaal der Neustädter Marienkirche
17.00 Uhr Benefizkonzert für den "Förster-Flügel"
Klavierkonzert. Beethoven - Prokofjew - Brahms. Am Förster-Flügel: Julian Gast (Rostock/Lübeck).
Um eine Spende zur Finanzierung des Förster-Konzertflügels wird gebeten.
In der Pause werden Kaffee, Tee und Gebäck angeboten.
Eintritt frei

***
Sonntag, 22.03.2020
Neustädter Marienkirche
18.00 Uhr Musikalische Vesper am Sonntag Lätare

Marienkantorei
Liturg: Pfarrer Martin Féaux de Lacroix
Im Klingelbeutel wird eine Spende für die Kirchenmusik im Evangelischen Stadtkantorat erbeten.

***

Donnerstag, 26.03.2020
Neustädter Marienkirche
19.00 Uhr Zu Gast in Ostwestfalen
Chor- und Orchesterkonzert

Estnische Chormusik, Antonio Vivaldi: Gloria RV 589 u.a.
Oberstufenchor des Miina-Härma-Gymnasiums aus Tartu/Estland
Leitung: Kadri Leppoja und Markus Leppoja
Musikensembles des Ceciliengymnasiums und des Helmholtz-Gymnasiums
Leitung: Musiklehrerinnen und -lehrer beider Schulen

 

 

Eine App (nicht nur) für Reformierte

Der Reformierte Bund bietet eine kostenlose App für Smartphones an. Die Inhalte entstammen fast überwiegend reformierten Traditionen und Kulturen. Es gibt Fotos, Kunstwerke und Karikaturen zu sehen, Bibelverse und Psalmen zu hören, Gebete, Impulse, Fragen und Rückblenden – Überraschendes, Provokantes, Tröstliches. Die täglichen Bibeltexte können auch als audio-file angehört werden. Und an jedem Samstag wird ein Gebet zum Wochenrückblick bereitgestellt.
Die App ist für iOS Nutzer im Apple iTunes Shop kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.
Die Android-Version ist im Google-Play-Store kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.

reformiert-info.de-Newsticker

26.02.2020

Auf einen Kaffee mit...Tabea Esch

24.02.2020

Ausgerechnet jetzt?!