Presbyterium

Das Wort geht auf den griechischen Begriff ‚presbyteros‘ = ‚der Ältere‘ zurück; daher heißen Mitglieder des Presbyteriums mancherorts auch ‚Kirchenälteste‘. Andernorts wird das Presbyterium auch ‚Kirchenrat‘ genannt.

Wer leitet eine reformierte Gemeinde?
Die Verfassung der Ev.-ref. Kirche sagt ganz eindeutig dazu: „Der Kirchenrat / Das Presbyterium ist die Leitung der Kirchengemeinde.“ Kirchenrat und Presbyterium sind verschiedene Bezeichnungen für das leitende Gremium einer Gemeinde. Mitglieder dieses Gremiums sind Kirchenälteste bzw. Presbyter und Pastoren bzw. Pastorinnen der Gemeinde. Die Kirchenältesten bzw. Presbyterer werden für vier Jahre von den konfirmierten oder im Erwachsenenalter getauften Gemeindegliedern gewählt.
Der Kirchenrat bzw. das Presbyterium vertritt die Gemeinde nach außen, leitet sie wirtschaftlich und hat auch die geistliche Leitung der Gemeinde inne, nicht allein der Pastor oder die Pastorin. Die Pastoren und Pastorinnen sind verantwortlich für die Gottesdienste; hier hat der Kirchenrat/das Presbyterium keine Kontrollfunktion. Die Aufgabe des Kirchenrats bzw. Presbyteriums ist es, die Arbeit in der Gemeinde zu fördern und zu verantworten sowie alle Mitarbeiter in der Gemeinde zu unterstützen. Darüber hinaus ist es für die Mitglieder im Kirchenrat /Presbyterium wichtig, immer ein Ohr an der Basis der Gemeinde zu haben, um aufkommende Probleme nicht zu groß werden zu lassen und Wünsche erfüllen zu können.
(Texte aus: Broschüre der Evangelisch-Reformierten Kirche
evangelisch-reformiert. Eine Kirche stellt sich vor
von Prof. Dr. Georg Plasger
)


Die Presbyterinnen und Presbyter für unsere Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Bielefeld für die Amtszeit bis 2020 sind:

Claus Bratek

Mia Dreessen

Friederike Kasack (Vorsitzende des Presbyteriums)

Claudia Lohmeier

Christian Meier

Dennis Raterink

Johann Felix Schormann

Gertrud Schüür

Jan-Momme Schwedler

Gunda Steffen-Gaus

... außerdem gehört Pfarrer Bertold Becker (stellvertretender Vorsitzender) dem Presbyterium an.

Die Umbaumaßnahmen für NEUE WEGE in die Süsterkirche sind in vollem Gange!
Der Haupteingang in die Kirche ist deshalb zurzeit gesperrt. Bitte benutzen Sie den Seiteneingang vom Innenhof aus.

zur Terminübersicht

zum Predigtarchiv

zum Rückblick auf Vergangenes

Ansprechpartner in der Gemeinde

Die nächsten Gottesdienste und Kreuzwegstationen

Sonntag, 24.03.2019  Okuli
10.15 Uhr Gottesdienst der Passionspredigtreihe
„Nun ist ... die Kraft ... geworden“
Die Herrschaft unseres Gottes und die Vollmacht seines Gesandten

Text: Offenbarung 12,10-12
Predigt: Prof. Dr. Andreas Lindemann

Mittwoch, 27.03.2019
18.00 Uhr Ökumenische Kreuzwegstationen
Einladungen zum Innehalten während der Fasten- und Passionszeit
„eine Frau reicht das Schweißtuch“

Ort: Andreas-Kapelle, St. Franziskus-Hospital, Kiskerstraße/Ecke Stapenhorststraße,
in Kooperation mit der Krankenhausseelsorge, mit Sr. Judith-Maria

Donnerstag, 28.03.2019
19.00 Uhr Friedensgebet
für die Kraft der Gewaltlosigkeit
aktuell – kritisch – weltoffen – nachdenklich

Pfarrer Bertold Becker und Team

Sonntag, 31.03.2019  Lätare
10.15 Uhr Gottesdienst der Passionspredigtreihe
„Neues ist. Lasst!“
Nicht nur kleine Brötchen backen

Text: 2. Korinther 5, 14-21
Predigt: Pfarrer Bertold Becker

Sonntag, 31.03.2019
15.30 Uhr Gottesdienst der ungarisch-reformierten Gemeinde

Kirchenmusikalische Veranstaltungen

Sonntag, 24.03.2019
Neustädter Marienkirche
Im Rahmen der Ausstellung Hrachya Vardanyan
18.00 Uhr Musikalische Vesper

Liturgische Gesänge aus Armenien
Bielefelder Vokalensemble
Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler
Liturgie: Pfr. Susanne Böhringer und Pfr. Hratsch Biliciyan,
Pfarrer der Armenisch-Apostolischen Kirche Deutschland
Im Klingelbeutel wird um eine Spende für die Kirchenmusik im Evangelischen Stadtkantorat Bielefeld gebeten.

***

Sonntag, 31.03.2019
Gemeindesaal der Neustädter Mariengemeinde
16.00 Uhr „Von ganzem Herzen"
Benefizkonzert zur Finanzierung des Förster-Flügels

Lieder von Mozart, Beethoven, Fanny Hensel, Johann Strauß u.a.
Christin Enke-Mollnar, Sopran
Hagen Enke, Klavier
Eintritt frei; um Spenden für die Finanzierung des Förster-Konzertflügels wird gebeten.
Mit Pause!

Gastkonzert Sa. 30.03.19 um 20 Uhr

Ÿuma
Poussière d‘étoiles


Yuma erschaffen ihr eigenes musikalisches Universum: Folk, Blues, Alternative Rock und zweistimmiger, poetischer Gesang im tunesischen Dialekt Daja.  Die besondere Verbindung von westlicher Musik und arabischen Texten ist einzigartig. Sängerin Sabrine Jenhani und Gitarrist Rami Zoglemi singen über Liebe und Freundschaft, scheuen sich jedoch nicht davor, auch die sozialen und politischen Probleme Tunesiens zum Thema zu machen. Ihre Musik regt zum Nachdenken an und ist gleichzeitig unglaublich positiv. Man muss den tunesischen Dialekt nicht verstehen, um die Macht dieser Musik zu spüren – emotional und kraftvoll in ihrer Einfachheit und Ehrlichkeit.

Süsterkirche

VVK (ermäßigt)     15,- € (9,- €)
zzgl. Gebühren
bei bekannten VVK-Stellen
AK (ermäßigt)     18,- € (12,- €)
Bielefeld-Pass     1,- € AK und Kulturöffner

Eine App (nicht nur) für Reformierte

Der Reformierte Bund bietet eine kostenlose App für Smartphones an. Die Inhalte entstammen fast überwiegend reformierten Traditionen und Kulturen. Es gibt Fotos, Kunstwerke und Karikaturen zu sehen, Bibelverse und Psalmen zu hören, Gebete, Impulse, Fragen und Rückblenden – Überraschendes, Provokantes, Tröstliches. Die täglichen Bibeltexte können auch als audio-file angehört werden. Und an jedem Samstag wird ein Gebet zum Wochenrückblick bereitgestellt.
Die App ist für iOS Nutzer im Apple iTunes Shop kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.
Die Android-Version ist im Google-Play-Store kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.

reformiert-info.de-Newsticker

19.03.2019

In eigener Sache: Neues Design für reformiert-info

18.03.2019

Ältestenamt: 'Menschenfeindliches Verhalten' ist Ausschlusskriterium