Presbyterium

Das Wort geht auf den griechischen Begriff ‚presbyteros‘ = ‚der Ältere‘ zurück; daher heißen Mitglieder des Presbyteriums mancherorts auch ‚Kirchenälteste‘. Andernorts wird das Presbyterium auch ‚Kirchenrat‘ genannt.

Wer leitet eine reformierte Gemeinde?
Die Verfassung der Ev.-ref. Kirche sagt ganz eindeutig dazu: „Der Kirchenrat / Das Presbyterium ist die Leitung der Kirchengemeinde.“ Kirchenrat und Presbyterium sind verschiedene Bezeichnungen für das leitende Gremium einer Gemeinde. Mitglieder dieses Gremiums sind Kirchenälteste bzw. Presbyter und Pastoren bzw. Pastorinnen der Gemeinde. Die Kirchenältesten bzw. Presbyterer werden für vier Jahre von den konfirmierten oder im Erwachsenenalter getauften Gemeindegliedern gewählt.
Der Kirchenrat bzw. das Presbyterium vertritt die Gemeinde nach außen, leitet sie wirtschaftlich und hat auch die geistliche Leitung der Gemeinde inne, nicht allein der Pastor oder die Pastorin. Die Pastoren und Pastorinnen sind verantwortlich für die Gottesdienste; hier hat der Kirchenrat/das Presbyterium keine Kontrollfunktion. Die Aufgabe des Kirchenrats bzw. Presbyteriums ist es, die Arbeit in der Gemeinde zu fördern und zu verantworten sowie alle Mitarbeiter in der Gemeinde zu unterstützen. Darüber hinaus ist es für die Mitglieder im Kirchenrat /Presbyterium wichtig, immer ein Ohr an der Basis der Gemeinde zu haben, um aufkommende Probleme nicht zu groß werden zu lassen und Wünsche erfüllen zu können.
(Texte aus: Broschüre der Evangelisch-Reformierten Kirche
evangelisch-reformiert. Eine Kirche stellt sich vor
von Prof. Dr. Georg Plasger
)


Die Presbyterinnen und Presbyter für unsere Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Bielefeld für die Amtszeit bis 2020 sind:

Claus Bratek

Mia Dreessen

Friederike Kasack (Vorsitzende des Presbyteriums)

Claudia Lohmeier

Christian Meier

Dennis Raterink

Johann Felix Schormann

Gertrud Schüür

Jan-Momme Schwedler

Gunda Steffen-Gaus

... außerdem gehört Pfarrer Bertold Becker (stellvertretender Vorsitzender) dem Presbyterium an.

zur Terminübersicht

zum Predigtarchiv

zum Rückblick auf Vergangenes

Ansprechpartner in der Gemeinde

Die nächsten Gottesdienste

Mi. 20.11.2019  Buß- und Bettag
10.00 Uhr Schulgottesdienst mit der Klosterschule

Schülerinnen und Schüler der Klosterschule mit Christiane Svatek und Schwester Judith Maria; Predigt: Pfarrerin Nora Göbel

Mi. 20.11.2019  Buß- und Bettag
19.00 Uhr Abendgebet, mit Friederike Kasack

anschließend Gemeindeversammlung zur Presbyterwahl

So. 24.11.2019  Ewigkeitssonntag
10.15 Uhr Gottesdienst mit Gedenken der im Kirchenjahr Verstorbenen
mit Abendmahl

Predigt: Pfarrer Bertold Becker
Kollekte: für die Altenarbeit und die Hospizarbeit
– Spendenmöglichkeit für die Diakoniesammlung –

So. 24.11.2019
15.30 Uhr Gottesdienst der ungarisch-reformierten Gemeinde


So. 01.12.2019  1. Advent
10.15 Uhr Gottesdienst mit Taufen

mit Posaunenchor, Leitung: Thomas Bronkowski.
Predigt: Pfarrer Bertold Becker

So. 01.12.2019  1. Advent
18.00 Uhr Gottesdienst am Welt-AIDS-Tag

mit der HuK, der Infektionsambulanz Mara, der AIDS-Hilfe Bielefed, dem WOZA-Chor (Welthaus Bielefeld), Pfarrer Bertold Becker und Team

Kirchenmusikalische Veranstaltungen

Sonntag, 24.11.2019
Neustädter Marienkirche
18.00 Uhr Musikalische Vesper

Werke von Bartholomäus Gesius, Louis Lewandowski u.a.
Jugendvokalensemble VokalTotal;
Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler;
Liturgin: OKR Petra Wallmann
Im Klingelbeutel wird eine Spende für die Kirchenmusik im Ev. Stadkantorat erbeten.

***

Samstag, 30.11.2019
Neustädter Marienkirche
18.00 Uhr "Maria, Schwester der Manschen"

Musik und Texte zu den Marientafeln des Marienaltars
Musik von Hildegard von Bingen bis Marcel Dupré
Marienschole; Janneke Wiebe (Blockflöte);
Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler;
Rezitation: Vikarin Dr. Heike Stöcklein;
Eintritt: 10 € / ermäßigt 7 €

Vom 2. bis 23 Februar 2020 findet in Neustadt Marien die Vesperkirche statt.

Infos zur Vesperkirche – Anmeldung zur Mithilfe und Infos zur Spendenmöglichkeit unter: www.vesperkirche-bielefeld.de

Eine App (nicht nur) für Reformierte

Der Reformierte Bund bietet eine kostenlose App für Smartphones an. Die Inhalte entstammen fast überwiegend reformierten Traditionen und Kulturen. Es gibt Fotos, Kunstwerke und Karikaturen zu sehen, Bibelverse und Psalmen zu hören, Gebete, Impulse, Fragen und Rückblenden – Überraschendes, Provokantes, Tröstliches. Die täglichen Bibeltexte können auch als audio-file angehört werden. Und an jedem Samstag wird ein Gebet zum Wochenrückblick bereitgestellt.
Die App ist für iOS Nutzer im Apple iTunes Shop kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.
Die Android-Version ist im Google-Play-Store kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.

reformiert-info.de-Newsticker

15.11.2019

Vom Bezeugen zum Begleiten

15.11.2019

Gegen Mobbing am Arbeitsplatz