Ergebnisse eines ersten gemeinsamen Gespräches – Mittwoch, 08. Juni 2016

Der Gottesdienst ist das Zentrum unseres Gemeindelebens. Wir wollen ihn offen und einladend feiern und gestalten.
Wie kann das gelingen in einer sich wandelnden Zeit? Welche Wünsche haben wir an unsere Gottesdienst-Kultur?

Die Arbeitsgruppe des Presbyteriums bietet einen offenen Raum, über alle Fragen des Gottesdienstes nach- und mitzudenken, ohne dass es dabei konkreten Handlungsdruck gäbe oder etwas "neu erfunden" werden müsste.
Vielmehr wollen wir informieren und miteinander über ein Herzstück unserer Arbeit ins Gespräch kommen.

Das haben wir in einem ersten Treffen getan. Hier nun die Themen und Ergebnisse des Gespräches:

1. Wir haben gefragt, worauf wir uns bei Gottesdiensten freuen, woran wir merken, dass ein Gottesdienst richtig gut war und was wir uns für einen Gottesdienst im besten Sinne wünschen. Bei diesen Fragen ging es auch darum, Elemente für einen gelingenden Gottesdienst zusammenzutragen.

2. In einem zweiten Schritt haben wir die Erfahrungen und Wünsche verschiedenen Bereichen zugeordnet:

–Vor dem Gottesdienst
–Musikalische Gestaltung
–Lieder und Gesang
–Ablauf – Form – Liturgie
–Predigt
–Gebete – Stille
–Abendmahl und Gemeinschaftsformen
–Sprache
–Beteiligungsformen
–Kirchenkaffee und Gemeinschaftsformen
–Nach dem Gottesdienst

3. Im anschließenden Gespräch legten wir den Augenmerk in der Rubrik „Ablauf-Form-Liturgie“ auf den Schluss unseres Gottesdienstes.
Dabei wurde von allen Teilnehmenden der Segen als ein entscheidendes Element des Gottesdienstes hervorgehoben und gewürdigt.
Deutlich wurde, dass der Segen als Zuspruch (außer eines Amens) keinerlei weitere Bekräftigung oder anschließende Bitte bedarf. Er wird vollgültig zugesprochen und traut auf die Kraft Gottes, die wirksam ist und werde.
Die in der Gemeinde traditionell nach dem Segen gesungene Liedstrophe: „Ach bleib mit deinem Segen“ scheint hier wie ein Nachklang zu sein, der dem zugesprochenen Segen etwas an Kraft und Geltung nimmt.
Alle Teilnehmenden äußerten den Wunsch, nach dem Segen trotz langer Tradition der Gemeinde nicht mehr zu singen und statt dessen mit einem gemeinsamen „Amen“ den Gottesdienst sprachlich zu beschließen.

Da das Singen am Ende des Gottesdienstes zugleich eine abschließende Form der Vergewisserung von Gemeinschaft darstellt, wurde der Wunsch eingebracht, vor (statt nach) dem Segen zu singen.
Hier bietet sich u.a. „Verleih und Frieden gnädiglich“ an, das während der Nazizeit in manchen Gemeinden Westfalens bewusst als Protestlied gesungen wurde. Je nach Kirchenjahreszeit kann auch eine andere Liedstrophe passen... (z.B. Osterzeit: Christ ist erstanden; Advent: Mache dich auf und werde Licht...)
Das Singen könnte im Stehen unmittelbar vor dem Segen erfolgen.

In dieser Weise haben wir verabredet, diese Idee im Presbyterium zu erörtern und nach Zustimmung die etwas andere Form im Gottesdienst immer mal wieder zu probieren und einfach zu testen, wie es sich anfühlt und ob wir damit gottesdienstlich leben können.
Nach den Sommerferien wollen wir an dieser Stelle eindeutiger auf die kleine Veränderung zugehen.

Eine weitere AG Gottesdienst wird für den Herbst dieses Jahres verabredet, aber noch nicht terminiert. Es soll dabei um Beteiligungsformen im Gottesdienstgeschehen gehen.

gez. Bertold Becker

Die Umbaumaßnahmen für NEUE WEGE in die Süsterkirche sind in vollem Gange!
Der Haupteingang in die Kirche ist deshalb zurzeit gesperrt. Bitte benutzen Sie den Seiteneingang vom Innenhof aus.

zur Terminübersicht

zum Predigtarchiv

zum Rückblick auf Vergangenes

Ansprechpartner in der Gemeinde

Die nächsten Gottesdienste

Sonntag, 26.05.2019  Rogate
im Rahmen der Wanderausstellung zu Karl Barth
10.15 Uhr „Der Auftrag der Kirche“ - Ein Gottesdienst am Tag der Europawahl in Erinnerung an 85 Jahre Barmer Theologische Erklärung.

Predigt: Pfarrer Bertold Becker und Team

Christi Himmelfahrt, 30.05.2019
11.00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst in Neustadt Marien

mit dem Posaunenchor der Reformierten Gemeinde
Predigt: Pfarrer Bertold Becker;
Liturgie: Pfarrerin Nora Göbel

Christi Himmelfahrt, 30.05.2019
15.30 Gottesdienst der Ungarisch-Reformierten Gemeinde

Sonntag, 02.06.2019
Open-Air auf dem Süsterplatz
11.00 Uhr Steh auf! Kinder-Familien-Gottesdienst zum Leineweber-Fest
In Zusammenarbeit mit dem Kinderzentrum Bethel und Radio Bielefeld;
Team: Pfarrerin Angela Kessler-Weinrich, Pfarrer Bertold Becker, Band,
Bielefelder Kinderkantorei, Leitung: Ruth M. Seiler.

Freitag, 07.06.2019
15.00 Uhr Freitag-Nachmittag-Gottesdienst
Predigt: Pfarrer Bertold Becker

Pfingstsonntag, 09.06.2019
10.15 Uhr Festgottesdienst
mit Abendmahl
Solokantate „Reiner Geist, lass doch mein Herz“ von Christoph Graupner
Clara Siegmund, Sopran; Camerata St. Mariae
Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler
Predigt: Pfarrer Bertold Becker

Pfingstmontag, 10.06.2019
17.00 Uhr Ökumenischer Open-Air-Gottesdienst auf dem Klosterplatz,
Ökumenischer Konvent
mit Bläsern aus Bielefelder Kirchengemeinden
Predigt: Pfarrer Bertold Becker

Mi. 12.06.2019 um 19.00 Uhr Gastkonzert: „Thlokomela!“: Chor- und Tanzgruppe aus Namibia

Foto Thlokomela / Kgm Harsewinkel

 „Wat god doen, is well gedoen – was Gott tut, ist wohlgetan“ lautet das neue Programm des namibischen Chores, der nach Pfingsten Station in Bielefeld macht. Das Konzert des Chors Thlokomela! findet am Mittwoch, 12. Juni 2019 um 19.00 Uhr in der Süsterkirche  statt. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten.>>

Europa: In Frieden investieren

Friedensbeauftragter Heiner Montanus. (Foto: KK Gelsenkirchen und Wattenscheid)

Der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), Heiner Montanus, fordert die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Europaparlament zum klaren Bekenntnis gegen Rüstungsausgaben auf.

Der Appell im Wortlaut (PDF)>>

Kirchenmusikalische Veranstaltungen

Sonntag, 26.05.2018
Neustädter Marienkirche
18.00 Uhr Musikalische Vesper

Chorwerke von Georg Friedrich Händel u.a.
Marienkantorei
Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler
Liturgin: Pfarrerin i.R. Annette Heger
Im Klingelbeutel wird um eine Spende für die Kirchenmusik im Evangelischen Stadtkantorat Bielefeld gebeten.

***

Pfingstsonntag, 09.06.2019
Neustädter Marienkirche
17.00 Uhr Psalmkonzert
Felix Mendelssohn Bartholdy, Psalm 115
Georg Friedrich Händel, „Jubilate“ Psalm 100
Jan Dismas Zelenka, Psalm 109
Bernd Wilden, Psalm 115
Melanie Kreuter, Sopran; Nohad Becker, Alt; Lorin Wey, Tenor; Tobias Scharfenberger, Bass;
Marienkantorei
Camerata St. Mariae
Leitung: Ruth M. Seiler
Karten zu 20 €; ermäßigt: 16 € (Mittelschiff nummeriert); 15 €; ermäßigt: 12 €; Schüler ab 14 Jahre und Studenten bis 30 Jahre 5 €; Kinder frei, ab 16.05.bei der Tourist Information und im Evangelischen Stadtkantorat

***

Samstag, 15.06.2019
Neustädter Marienkirche
19.00 Uhr Zu Gast in Ostwestfalen
Klassik für Orgel & Orchester

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn u.a.
An der Eule-Orgel: Ruth M. Seiler
Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Leitung: Timo Handschuh
Eintritt: 15 €/ ermäßigt: 10 €; Studenten bis 30 Jahre und Schüler ab 14 Jahren 5 €; Kinder frei

***

Sonntag, 23.06.2019
Neustädter Marienkirche
18.00 Uhr Musikalische Vesper
Bielefelder Kinderkantorei MaD
Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler
Liturg: Pfarrer Martin Féaux de Lacroix
Im Klingelbeutel wird um eine Spende für die Kirchenmusik im Evangelischen Stadtkantorat Bielefeld gebeten.

Der “FairStand – unterwegs”

Do. 06.06.19, 16–20 Uhr auf dem Abendmarkt auf dem Klosterplatz


Eine App (nicht nur) für Reformierte

Der Reformierte Bund bietet eine kostenlose App für Smartphones an. Die Inhalte entstammen fast überwiegend reformierten Traditionen und Kulturen. Es gibt Fotos, Kunstwerke und Karikaturen zu sehen, Bibelverse und Psalmen zu hören, Gebete, Impulse, Fragen und Rückblenden – Überraschendes, Provokantes, Tröstliches. Die täglichen Bibeltexte können auch als audio-file angehört werden. Und an jedem Samstag wird ein Gebet zum Wochenrückblick bereitgestellt.
Die App ist für iOS Nutzer im Apple iTunes Shop kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.
Die Android-Version ist im Google-Play-Store kostenlos erhältlich – Stichwort: Reformierter Bund.

reformiert-info.de-Newsticker

21.05.2019

Gegen den Terror

21.05.2019

'Angriff nicht nur auf Juden, sondern auch auf christliche Identität'